Linkarten im Vergleich

Es gibt viele Linkarten. Dazu zählen: nofollow, dofollow, trahslinks, sociallinks, forenlinks, bildlinks, gemietete und gekaufte Links. Jeder dieser Links stark oder schwach sein. Wichtig ist es einen gesunden Mix zu haben udn dabei die schlechten Likns zu vermeiden. Die Linkanzahl ist dabei für das Ranking nicht wirklich entscheidend. Nur durch Qualität können gute und stabile Rankings erreicht werden.

Empfehlenswerte Linkarten:

Legen Sie viel Wert auf Artikellinks. Versuchen Sie Artikel auf Seiten zu bekommen, die eine Authorität auf ihrem Gebiet sind. Das können etablierte Zeitungen oder Portale sein, die sich hautpsächlich mit einem bestimmten Thema auseinandersetzen. Diese Webseiten können viel Trust und Stärke vermitteln. Bei jedem „Top3 Anbieter“ finden Sie Kennzahlen für die Stärke einer Domain. Achten Sie darauf, dass die angebotenen Domains mind. 20 Backlinks von unterschiedlichen Domains haben und der SIchtbarkeitsindex größer als 0,01 ist. Natürlich ist das keine allgemeingültige Formel, aber es kann Ihnen am Anfang helfen schlechte Angebote zu vermeiden und Fehlinvestitionen zu vermeiden.

Gute Links bekommen Sie generell auf Foren, Branchenbüchern und Blogs. Seriöse Pressemeldungen sowie hochwertige Linktäusche sind immer empfehlenswert. Je nach Nische unterscheided es sich stark wieviele gue Links Sie insgesamt erhalten können. Auf jeden Fall gibt es aber immer ein ausreichendes Angebot, so dass sie in den meisten Bereichen Ihre Webseite gut positionieren können.

Top 3 Anbieter im Vergleich

 

Vermeiden Sie folgende Links:

Vermeiden Sie unbedingt Links aus Artikelverzeichnissen, Linksammlungen oder ähnlichem. Diese Backlinkquellen sorgen dafür, dass Ihre Webseite abgestraft wird und Sie zumindest von Suchmaschinen vorerst keine Besucher mehr bekommen. Es gibt durchaus Einzelfälle, wo ein Ranking durch solche Links zustande kommt. Jedoch sollte man sich nicht wundern, wenn die Rankings innerhalb von ein paar Tagen oder Wochen verschwunden sind. Erst dann beginnt die eigentliche Arbeit die Links wieder abzubauen und versuchen aus der Abstrafung einer Suchmaschine rauszukommen.

Generell gilt: Vermeiden Sie Trashlinks und legen lieber Wert auf gute Links um ein möglichst stabiles Ranking zu erzielen.